Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.
Ausprobieren
Online Webseiten-Check
Ergebnis in wenigen Sekunden sehen
Auf meiner Webseite sind externe Links mit dem Symbol gekennzeichnet. Datenschutzhinweise · Wissensartikel

Social Media Marketing und SEO

2
Dies ist ein älterer Beitrag, der nicht unbedingt die aktuelle Haltung des Autors darstellt. Insbesondere zu den Themen Datenschutz, Google und Social Media ist der Autor aufgrund mittlerweile gewonnener Erkenntnisse anderer Meinung als früher! Was Web Hosting angeht, empfehle ich Strato, 1&1 und andere große nicht mehr.

Die Präsenz in sozialen Medien ist vordergründig für die Suchmaschinenoptimierung nur begrenzt nützlich, Stichwort Backlinks. Eine nachhaltige Strategie hilft auch bei SEO.

Social Media Marketing

Social Media Marketing

Fast jeder nutzt heutzutage soziale Medien, in Deutschland ist die überwiegende Anzahl an Usern auf Facebook aktiv, in anderen Teilen der Erde sind Twitter, Pinterest und Instagram mit vorne dabei. Viele denken bei Social Media Marketing in erster Linie an den Aufbau von Backlinks oder das Generieren von mehr Traffic.

Geschickt angestellt, wirkt das Engagement in sozialen Medien positiv auf das Suchmaschinenmarketing, im Idealfall wie ein Brandbeschleuniger. Natürlich sind die Backlinks auch ein wenig wert, trotz diverser Google Updates wie Penguin. Noch wichtiger ist allerdings die pure Präsenz in den sozialen Medien, weil Suchmaschinen diese auswerten und in die Beurteilung der Relevanz einer Domäne miteinbeziehen.

Der Marketing Kreislauf

Was bedeutet es nun konkret, aktiv in den sozialen Medien Marketing zu betreiben? Es entsteht ein konstruktiver Kreislauf, der zu einer wachsenden Anzahl an Besuchern führen kann. Die Bestandteile des Kreislaufs sind:

  1. Veröffentlichung interessanter und relevanter Inhalte auf der Webseite
  2. Besucher lesen diese Inhalte und teilen sie – oder der Betreiber der Seite tut dies
  3. In den sozialen Medien werden Follower gewonnen, die der Seite tendenziell mehr Traffic bescheren
  4. Die Anzahl der Besucher wächst, demnach lohnt es sich auch, mehr Content zu erstellen und zu publizieren
  5. Feedback über Social Media Marketing sorgt für eine Verbesserung und Intensivierung des Contents und zu einem besseren Verständnis der Benutzerbedürfnisse
  6. Aufrgund des wachsenden Interesses, mehr Klicks und Kommentaren steigt die Position der Website in den Suchmaschinen
  7. Nun finden auch mehr Benutzer über die organische Suche die Seite mit ihren Beiträgen
  8. Der Kreislauf beginnt von vorne und überholt sich im Idealfall

Eine schöne Infografik, die auch das Thema Linkbaiting veranschaulicht gibt es hier:

Link baiting
Linkbaiting & Social Media

Soziale Medien sind Contentmarketing

Man kann also demnach behaupten, dass Social Media Marketing zum Content Marketing ohne wenn und aber dazu gehört, ja sogar essentiell ist. Jeder redet von viralem Marketing, aber dass der Schlüssel dazu heute in den sozialen Medien liegt, wird oft für einen Moment vergessen. Persönliche Vorbehalte, etwa was den Sinn und Nutzen von Twitter als Schrottmedium angeht, sollten für kommerziell motivierte Marketing Kampagnen außen vor gelassen werden.

Eine andere Möglichkeit, die Reichweite einer Marke oder Webseite zu erhöhen, sind Bannerwerbungen, die für sehr wenig Geld geschaltet werden können.

PS: Dies ist ein älterer Beitrag. Ich bin insbesondere kein Freund mehr von Social Media Marketing, was seriöse Dienstleistungen angeht, die überwiegend auf den B2B Bereich abzielen.

Wer schreibt hier?
Mein Name ist Klaus Meffert. Ich bin promovierter Informatiker und beschäftige mich seit über 30 Jahren professionell und praxisbezogen mit Informationstechnologie. Im Jahr 2017 bin ich zum Datenschutz gekommen. Mir sind juristische Gegebenheiten nicht fremd. Ich versuche, meine Ergebnisse durch Betrachtung von Technik und Recht zu gewinnen. Das scheint mir jedenfalls absolut notwendig, wenn es um digitalen Datenschutz geht. Ich würde mich freuen, wenn Sie meinen Newsletter abonnieren.
Bitte nutzen Sie bei Verwendung meiner Ergebnissen die Quellenangabe oder verlinken Sie gut wahrnehmbar auf diesen Artikel:
Quelle: Klaus Meffert, Dr. DSGVO Blog, Link: https://dr-dsgvo.de/social-media-marketing-und-seo
Einen Kurzlink oder eine Bestätigung für Ihre Quellenangabe erhalten Sie kurzfristig auf Anfrage. Ein Teilen oder Verteilen dieses Beitrags ist natürlich ohne weiteres möglich und gewünscht.

Dieser Beitrag wird in anderen Beiträgen erwähnt

  • SEO für Dummies […] erstellt sind, sollten diese der Welt bekannt gegeben werden. Dazu eignen sich insbesondere soziale Medien wie Google+, Twitter oder sogar
  • Backlinks: SEO Tipps für effektives Linkbuilding […] durch Social Media Marketing über Facebook, Twitter, Pinterest und Google+ aufbauen. Vorabtipp: Trennen zwischen privatem und […]

Nächster Beitrag

Google Webmaster Tools: Sitemap einreichen