Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.
Ausprobieren
Online Webseiten-Check
sofort das Ergebnis sehen
Auf meiner Webseite sind externe Links mit dem Symbol gekennzeichnet. Datenschutzhinweise · Wissensartikel

Datenschutzwörterbuch Deutsch-Englisch: Die wichtigsten Begriffe

0

Die DSGVO ist eine europäische Verordnung. Viele deutsche Firmen haben zudem Filialen oder Muttergesellschaften im Ausland. Gut, wenn man die englische Übersetzung für die wichtigsten Datenschutzbegriffe parat hat.

Einleitung

Die Idee zum Datenschutzwörterbuch entstand anlässlich eines Beratungstermins, um den ich gebeten wurde. Teilnehmer waren mehrere Mitglieder einer Privatschule, die wiederum Teil einer größeren Unternehmensgruppe ist. Die Teilnehmer waren aus den verschiedensten Ländern. Als Sprache war daher Englisch gesetzt.

Außerdem stand und stehe ich in Korrespondenz mit noyb, der gemeinnützigen Datenschutzorganisation, deren Ehrenvorsitzender Maximilian Schrems ist. Einer der Anwälte von noyb kann nur Englisch sprechen, was meinen Wortschatz sicher bereichert.

Zum Dritten ist es anlässlich eines Datenlecks bei einem Consent Tool angebracht, eine Beschwerde bei einer ausländischen Datenschutzbehörde einzureichen, wofür die Sekundärsprache Englisch herhalten muss.

Mein Englisch ist gut bis sehr gut, allerdings ist der englische Wortschatz bei rechtlichen Begriffen noch verbesserungsbedürftig. So geht es wahrscheinlich den meisten.

Datenschutzwörterbuch

Das Datenschutzwörterbuch enthält wichtige Begriffe. Die Übersetzung wurde anhand meines Vergleichs zwischen deutschem und englischem Gesetzestext der DSGVO vorgenommen. In Einzelfällen musste ich ein Online-Wörterbuch bemühen.

Die Übersetzungstabelle enthält Referenzen, anhand derer erkennbar ist, warum ein Begriff berücksichtigt wurde bzw. wo er eine Rolle spielt. Zu manchen Begriffen gibt es eine hoffentlich hilfreiche Bmerkung, etwa um Fehler zu vermeiden.

DeutschEnglischBemerkungen/Referenzen
AbmahnungDissuation*, Written warning*Außerhalb DSGVO-Gesetz, für juristische Auseinandersetzungen
AnonymisierungAnonymisationAußerhalb DSGVO-Gesetz, dort geht es um nichtanonymisierte Daten
AntragRequestArt. 6 DSGVO
Aufsichtsbehörde Supervisory authorityArt. 4 DSGVO
Auftragsverarbeiter Processor Art. 4 DSGVO, Art. 28 DSGVO
AuskunftsrechtRight of accessArt. 15 DSGVO
Berechtigtes InteresseLegitimate interestArt. 6 DSGVO, Art. 13 DSGVO
BeschwerdeComplaintArt. 15 DSGVO
Beschwerderecht bei einer AufsichtsbehördeRight to lodge a complaint with a supervisory authorityArt. 15 DSGVO
Beschwerde einreichenTo file a complaint*Außerhalb DSGVO-Gesetz, für juristische Auseinandersetzungen
BeschwerdeführerComplaintant*Außerhalb DSGVO-Gesetz, für juristische Auseinandersetzungen
BestimmungenProvisionsArt. 6 DSGVO
Betroffene PersonData subjectArt. 4 DSGVO
Datenminimierung Data minimisation Art. 5 DSGVO
Datenschutzbeauftragter (DSB)Data protection officer (DPO)Art. 13 DSGVO
DatenverarbeitungData processing
DritterThird PartyArt. 4 DSGVO
Drittländer third countriesArt. 4 DSGVO
DSGVO GDPR
Einwilligung Consent Art. 7 DSGVO
EinwilligungsabfrageConsent request**
Empfänger Recipient Art. 4 DSGVO
Erfüllung einer rechtlichen VerpflichtungCompliance with a legal obligationArt. 6 DSGVO
Erfüllung eines VertragsPerformance of a contractArt. 6 DSGVO
ErwägungsgrundRecitalim engl. DSGVO Text nicht vorhanden, aber in EuGH-Urteilen und engl. offizieller Korrespondez
EuGHCJEUOffizielle Übersetzung
Freiwillig Freely Art. 7 DSGVO
Geeignete GarantienAppropriate safeguardsArt. 6 DSGVO
Gemeinsam Verantwortliche Joint controllersArt. 26 DSGVO
HauptniederlassungMain establishment Art. 4 DSGVO
Informationen InformationArt. 4 DSGVO
Informationspflicht Information to be provided Art. 14 DSGVO
InteressensabwägungLegitimate Interests Assessment (LIA)**, Consideration of interestsArt. 6 DSGVO (sinngemäß, der Begriff kommt dort so nicht vor)
Klare und einfache SpracheClear and plain languageArt. 12 DSGVO
Kontaktdaten Contact detailsArt. 13 DSGVO
Nachverfolgen von Nutzern Tracking of usersUndefinierter Begriff, am besten vermeiden
Nachweisen könnenBe able to demonstrateArt. 5 DSGVO
Personenbezogene Daten Personal dataGeltungsbereich der DSGVO
Persönlich identifizierbare Informationen (PII) Personally identifiable information (PII)Geltungsbereich der DSGVO
Präzise, transparente, verständliche und leicht zugängliche Form Concise, transparent, intelligible and easily accessible
form
Art. 12 DSGVO
Privatperson IndividualArt. 25 DSGVO
Pseudonymisierung PseudonymisationArt. 4 DSGVO
Randnummer (Rn.)Point *, Paragraph**, Recital*Außerhalb DSGVO-Gesetz, für juristische Auseinandersetzungen
Recht auf Auskunft Right to request Art. 13 DSGVO
RechtmäßigLawfullyArt. 5 DSGVO
Richtigkeit Accuracy Art. 5 DSGVO
Sanktionieren Subject to legal sanction* Achtung: To sanction ist falsch und heißt das Gegenteil
Standarddatenschutzklauseln Standard data protection clausesArt. 46 DSGVO
StandardvertragsklauselnStandard contractual clauses (SCC)Art. 28 DSGVO
Strafbewehrte Unterlassungserklärung cease-and-desist-letter*Außerhalb DSGVO-Gesetz, für juristische Auseinandersetzungen
Transparente Information TransparencyArt. 5 DSGVO
Treu und Glauben Fairness and transparency Art. 5 DSGVO
Unsicheres Drittland Unsafe third county* Wird im DSGVO-Gesetz nicht erwähnt, sondern ist indirekt definiert
UrteilJudgment
Verantwortlicher Controller, Data controllerArt. 4 DSGVO, Art. 22 DSGVO
Verarbeitungszwecke Purposes of the processingArt. 4 DSGVO
Verbindliche interne Datenschutzvorschriften Binding corporate rules (BCR) Art. 47 DSGVO
Vertreter Representative Art. 4 DSGVO
Wettbewerber Competitor* Begriff zielt eher auf UWG als auf DSGVO ab
Widerrufen Withdraw, revoke**Art. 7 DSGVO
Zur Verfügung stellen To provideArt. 12 DSGVO
Zweckbindung Purpose limitation Art. 5 DSGVO
Quellen: * = dict.leo.org; ** = diverse Webseiten (Native Speaker Unterstützung erwünscht); sonst: Gesetzestext DSGVO, EuGH-Urteil, englischsprachige Aufsichtsbehörde

Sollten Sie Begriffe vermissen, schreiben Sie gerne. Ich nehme weitere Übersetzungen gerne auf.

Wer schreibt hier?
Mein Name ist Klaus Meffert. Ich bin promovierter Informatiker und beschäftige mich seit über 30 Jahren professionell und praxisbezogen mit Informationstechnologie. Im Jahr 2017 bin ich zum Datenschutz gekommen. Mir sind juristische Gegebenheiten nicht fremd. Ich versuche, meine Ergebnisse durch Betrachtung von Technik und Recht zu gewinnen. Das scheint mir jedenfalls absolut notwendig, wenn es um digitalen Datenschutz geht. Ich würde mich freuen, wenn Sie meinen Newsletter abonnieren.
Bitte nutzen Sie bei Verwendung meiner Ergebnisse die Quellenangabe oder verlinken Sie gut wahrnehmbar auf diesen Artikel:
Quelle: Klaus Meffert, Dr. DSGVO Blog, Link: https://dr-dsgvo.de/datenschutzwoerterbuch-deutsch-englisch
Einen Kurzlink oder eine Bestätigung für Ihre Quellenangabe erhalten Sie kurzfristig auf Anfrage. Ein Teilen oder Verteilen dieses Beitrags ist natürlich ohne weiteres möglich und gewünscht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nächster Beitrag

Bullshit-Rückblick März und Vorschau