Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.
Ausprobieren
Online Webseiten-Check
sofort das Ergebnis sehen
Auf meiner Webseite sind externe Links mit dem Symbol gekennzeichnet. Datenschutzhinweise · Wissensartikel

Das war digitaler Datenschutz im Jahr 2021: Ein Rückblick in Stichpunkten

1

Dieses Jahr könnte fast als Datenschutzjahr bezeichnet werden, so viel ist passiert. Ein Überblick über die wichtigsten Themen auf Dr. DSGVO.

TTDSG

Das TTDSG trat am 01.12.2021 in Deutschland in Kraft. Spannend sind vor allem folgende Punkte:

  • § 25 TTDSG: Cookies sind (meist) einwilligungspflichtig, und waren es vorher schon. Allerdings gilt die Regel jetzt ohne die Einschränkung des § 15 Abs. 3 TMG.
  • § 26 TTDSG: Zentrale Einwilligungsverwaltung oder PIMS. Zum Scheitern verurteilt. Entweder Geburt von Lobbyisten oder von Menschen, die falschen Beratern vertrauen. oder von denen, die noch auf ein Wunder hoffen (etwa: die DSGVO wird wegen Deutschland erheblich verändert).

Einige meiner Artikel dazu:

Consent Tools

Viele nutzen diese sogenannten Cookie-Dienste von der Stange. Damit wird die Webseite garantiert rechtswidrig, könnte man fast ohne Übertreibung feststellen.

  • Cookie Blocker funktionieren schon aus technischen Gründen nicht
  • Cookiebot wurde als rechtswidrig eingestuft
  • Bekannte Cookie Tools sind in der Praxis Versager

Einige Artikel:

Datenschutz auf Webseiten

Nutze keine Dienste, von denen Du nicht weißt, welche Daten vom Dienst wie verarbeitet werden.

  • Google Plugins sind generell eher nicht rechtskonform nutzbar
  • Zum Glück gibt es viele gute Alternativen
  • Zum Glück brauchen die meisten Webseiten keine Google Plugins

Einige Artikel:

Sonstiges

Abschließende Worte

Das war nur ein kleiner Auszug aus allen meinen Beiträgen in diesem Jahr und Aktivitäten für den Datenschutz. Über Themenvorschläge freue ich mich.

Für einen Jahresabschlussgruß ist es noch zu früh. Ich werde wohl noch einen Beitrag schreiben. Sie bekommen sicher genügend Grüße und Beglückwünschungen dieser Art von jedem anderen zu lesen.

Im nächsten Jahr wird es einiges mehr zu berichten geben. Ein paar Themen stehen schon. Aktuelles werde ich kurzfristig aufgreifen. Für nächstes Jahr stehen einige Entscheidungen zum Datenschutz an, die ich mit Spannung erwarte.

Alles Gute und bis zum nächsten Mal.

Kommentare von Lesern

Die Kommentare drücken die Meinungen der jeweiligen Kommentargeber aus
  1. Manuel Langeheinecke

    Hallo Klaus, hiermit möchte einfach mal Danke sagen!
    Deine Beiträge sind für mich im letzten Jahr wahre Highlights gewesen. Die relevanten Themen wurden immer zeitnah, direkt und verständlich auseinandergenommen und dargestellt. Einfach Klasse!
    Im Kampf gegen das WWW (Welt-Weite-Werbenetz) und für mehr Privatsphäre leistest Du einen sehr wertvollen Beitrag für Deutschland und die EU.
    Für mich als Datenschützer seit 2003 ist es nicht immer einfach gewesen durchzuhalten, Schrems II und das letzte Jahr erforderten noch mehr Überzeugungskraft bei meinen Kunden als je zuvor.
    Nochmals Danke, dass du mit deinen Beiträgen Fakten präsentierst, nicht aufgibst Alternativen aufzuzeigen, zu etablieren und damit allen Kollegen mit Wissen und Tools beim Durchhalten unterstützt.
    Ich wünsche dir für 2022 viel Kraft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nächster Beitrag

Internationale Online Shops und Zahlungsdienstleister: Günstig, aber nur scheinbar.